JonDoConsole – ein Proxy Daemon ohne GUI

Für alle Nutzer, die ein Tool ohne GUI bevorzugen, gibt es mit JonDoConsole einen JonDonym Proxy Client ohne grafisches Interface. Es kann auf der Kommandozeile bedient oder als Daemon im Hintergrund arbeiten und via Telnet Interface ferngesteuert werden. Wie JonDo (GUI) leitet es als Proxy den Daten­verkehr ihrer Internet­anwendungen verschlüsselt durch die Mix­kaskaden und versteckt ihre IP-Adresse.

Auch JonDoConsole stellt nur einen Proxy bereit. Die Installation ändert ihre System­einstellungen NICHT! Sie müssen die Proxy Einstellungen für jede Internet Anwendung selbst anpassen, die sie anonym nutzen wollen. Als Browser für anonymes Surfen empfehlen wir den JonDoFox oder den JonDoBrowser. Anleitungen für Mozilla Thunderbird (E-Mail), Instant Messaging und andere Anwendungen finden sie in der Online Hilfe.

 

DOWNLOAD (Version: 00.00.164 vom 09. Mai 2014)

JonDoDaemon für Debian, Ubuntu, Linux Mint (PGP-Signatur)
MD5: 602c77b4c6a90b04032311c76a97cd71
Anleitung zur
Installation ->
JonDoConsole.jar für Windows, MacOS (PGP-Signatur)
MD5: de6338d6b83d1a312e5830a5d4431608
Anleitung zur
Installation ->
RPM-Pakete für OpenSUSE -> werden unabhängig
von der JonDos GmbH gepflegt.
 
Die PGP-Signaturen werden mit dem Schlüssel 0x2B3CAA3E erstellt. Man kann die Datei
Software_JonDos_GmbH.asc -> herunter laden oder den Schlüssel von den Keyservern importieren.
In der Online-Hilfe finden Sie eine Anleitung zur Prüfung der Signaturen ->.

 

JonDoDaemon im Terminal